Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 6-12 Uhr; Sam. 7-12 Uhr u. Son. 8-11 UhrBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Klixbüll gewinnt Preis für Entwicklungspolitik


Klixbüll gewinnt Preis für Entwicklungspolitik

Klixbüll, 15. September 2022. Klixbüll darf sich freuen: Die Gemeindeverwaltung wurde gemeinsam mit ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern beim entwicklungspolitischen Wettbewerb Kommune bewegt Welt 2022 ausgezeichnet. Sie erhielt den Publikumspreis und nimmt ein Preisgeld von 3.000 Euro mit nach Hause.

 

Erstmalig entschied dieses Jahr die Öffentlichkeit über den Publikumspreis, für den die Kommunen die Bedeutsamkeit ihres entwicklungspolitischen Engagements für den gesellschaftlichen Zusammenhalt dargelegt haben. Damit auch kleinere und mittlere Kommunen beim Publikumspreis eine faire Chance besaßen, wurden die abgegebenen Stimmen für eine Kommune mit ihrer Einwohnerzahl ins Verhältnis gesetzt. Svenja Schulze, Bundesentwicklungsministerin und Schirmherrin von Kommune bewegt Welt 2022, gratulierte den Gewinnerkommunen per Videobotschaft: „Kommunen sind wichtige Akteure für erfolgreiche Entwicklungspolitik – In großen Millionenstädten wie in kleinen Gemeinden engagieren sich überall in Deutschland Menschen aus Kommunalpolitik und -verwaltung entwicklungspolitisch. Sie schaffen Klimapartnerschaften, beschaffen Produkte aus fairem Handel oder liefern Hilfsgüter in die Ukraine. Die Gewinnerkommunen stehen stellvertretend für die große Solidarität und Verantwortungsbereitschaft, die ich im ganzen Land erlebe. Und das, obwohl die Kommunen durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und die Covid19-Pandemie selbst vor immensen Herausforderungen in ihrer Arbeit stehen.“

 

Vergeben wurden die Auszeichnungen am 15. September im nordrhein-westfälischen Düren, einer der Gewinnerkommunen aus dem Jahr 2020. Ausrichter des Wettbewerb Kommune bewegt Welt ist Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Insgesamt nahmen 50 Kommunen aus 14 Bundesländern an dem Wettbewerb teil, der seit 2014 alle zwei Jahre stattfindet.

 

Die weiteren Preisträger sind Leipzig und Köln (1. und 2. Platz Große Kommunen / Kommunen über 100.000 Einwohnende), Schwäbisch Gmünd und Gießen (1. und 2. Platz Mittlere Kommunen / 20.000 bis 100.000 Einwohnende), Gudensberg (1. Platz Kleine Kommunen / unter 20.000 Einwohnende), Enzkreis und Saalfeld/Saale (Sonderpreise) sowie Oldenburg (Newcomer-Preis).

 

Weitere Information zum Wettbewerb finden Interessierte unter www.kommune-bewegt-welt.de.

 

Zur offiziellen Pressemitteilung des BMZ: https://www.bmz.de/de/aktuelles/aktuelle-meldungen/preisverleihung-wettbewerb-kommune-bewegt-welt-2022-121414

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Klixbüll
Do, 15. September 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

DörpsCampus

Dörpsblatt

Nehmen & Geben