Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Besucher:
163184

Besuchen Sie die Gemeinde Klixbüll auf Facebook! 

Facebook


Logo 01

Aktuelle Projekte

 

 

Dörpsmobil 03Für uns und die Umwelt-

die Dörpsmobile

 

Infos und Briefe

für unsere Gemeinde

 

 

Schwimmbad 2018 01Unser beheiztes

neues Schwimmbad

 

Logo Geben und Nehmen 02

Nehmen & Geben

Bestandsliste

 

Konversion 01

Konversion Südtondern

 

Wind 01Unser Bürgermeister ist

aktiv für die Gemeinde

 

 

Logo TSV

TSV Klixbüll - Kontakt- und Telefonliste 

Link zu fussball.de

 

 

AktivRegionInfobriefe

der AktivRegion NF

 

 

 

 

 

Schleswig-Holstein vernetzt
 
     ***   16.12.2018 Weihnachtsfeier Sozialverband  ***     
     ***   18.12.2018 Preisskat für Jedermann  ***     
Link verschicken   Drucken
 

Kirchengemeinde Braderup-Klixbüll

Vorschaubild

Pastor Jens-Uwe Albrecht

Telefon (04663) 301
Telefax (04663) 325

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kirche-braderup-klixbuell.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch und Donnerstag 8:00 Uhr - 12:30 Uhr

Lage: 54°48'44.50"N, 8°52'37.00"E (St.-Nikolaus-Kirche)

 

Weithin sichtbar in der nordfriesischen Marsch ist die St. Nikolaus-Kirche zu Klixbüll an der Bosbüller Straße. Sankt Nikolaus gilt als der Patron der Seefahrer. Die Kirche ist ein frühgotischer Backsteinbau aus dem mittleren 13. Jahrhundert und erhielt 1699 einen barocken Turm mit Satteldach. Die Kirche war ursprünglich vermutlich eine halbe Kreuzkirche gewesen, deren Anbau 1832 abgebrochen und der Raum wurde „durch eine 'Emporkirche' ersetzt" wurde.

 

Der Kirchturm machte unserer kleinen Gemeinde in den vergangenen Jahren erhebliche Sorgen. Wind und Wetter hatten ihn in seiner Standfestigkeit beeinträchtigt. Über mehrere Jahre hinweg dauerten die Restaurierungsarbeiten an. Leider sind die Schäden größer gewesen, als anfangs vermutet. Die Glocken wurden stillgelegt und der Kirchturm stand lange eingerüstet da. Im Advent 2010 wurden die Arbeiten zu Ende gebracht und der Turm erstrahlt in altem Glanz. Auch die beiden Stahlglocken erklingen wieder.

 

Videolink zur St. Nikolaus-Kirche zu Klixbüll

 

Im Inneren finden sich zahlreiche Zeugnisse aus alten Zeiten: ein Altar aus dem Jahr 1621, die Taufe aus dem 13. Jahrhundert mit einem Taufdeckel von 1619 und einer Taufschüssel aus dem mittleren 18. Jahrhundert.

 

Die Kanzel ist von 1618, die Triumphgruppe vom Anfang des 16. Jahrhunderts. Thronender Christus und zwölf Apostel-Standfiguren vom Anfang des 16. Jahrhunderts.

 

Klixbüll ist eine eigenständige Kirchengemeinde und gehört innerhalb der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche zum Kirchenkreis Nordfriesland. Vorsitzender des Kirchenvorstands ist Pastor Jens-Uwe Albrecht, der zugleich Pastor für die Kirchengemeinde Braderup ist.

 

Das Kirchenkreisamt Nordfriesland hat seinen Sitz in Breklum.

 

Aus dem Nordfriesland Tageblatt März 2014:

 

Klixbüll. Morsche Fensterrahmen, abblätternde Farbe und Scheiben, die herauszufallen drohen. Was auf den ersten Blick aussieht wie das kaputte Fenster eines alten Geräteschuppens, ist eines der Fenster der Klixbüller St. Nikolaus-Kirche.

 

Insgesamt sind es fünf Kirchenfenster, die alle in einem ähnlich beklagenswerten Zustand sind. "Da ist nichts mehr zu retten", sagt Regina Hansen, Mitglied des Klixbüller Kirchengemeinderates.

 

Trotzdem hofft der Kirchengemeinderat, bald den Auftrag erteilen zu können, denn ein Großteil der Kosten ist bereits beisammen, dank Spenden und der Hilfe des örtlichen Fördervereins. "Es fehlen nur noch 5000 Euro." Eigentlich ein überschaubarer Betrag, aber für eine kleine Gemeinde wie Klixbüll nur schwer zu realisieren. Deswegen hofft der Kirchenvorstand auf die Spendenfreudigkeit der Gemeinde. Bei der Sanierung des Kirchturms vor zwei Jahren habe man so viel Unterstützung erfahren, dass man guten Mutes sei.

 

"Wir haben gemerkt, was alles möglich ist, wenn viele Leute an einem Strang ziehen,“ sagt Regina Hansen und hofft auf einen ähnlichen Erfolg bei der Erneuerung der Kirchenfenster.

 


Veranstaltungen

23.12.​2018
Pfadfinder geben das Friedenslicht im Gottesdienst weiter
Pfadfinder geben das Friedenslicht im Gottesdient weiter [mehr]
 
 

Fotoalben


Sonstige