Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Besucher:
54877

Besuchen Sie die Gemeinde KLixbüll auf Facebook! 

Facebook


 

DörpsCampus 01

Der Dörpscampus

und sein Verein

Dörspcampus Klixbüll e.V.

 

 

Logo 01

Aktuelle Projekte

 

 

Dörpsmobil 03Für uns und die Umwelt-

das Dörpsmobil

 

Infos und Briefe

für unsere Gemeinde

 

 

Konversion 01

Konversion Südtondern

 

 

Logo Geben und Nehmen 02Nehmen & Geben

Bestandsliste

 

 

Wind 01Unser Bürgermeister ist

aktiv für die Gemeinde

 

 

Logo TSV

TSV Klixbüll

Link zu fussball.de

 

 

AktivRegionInfobrief der AktivRegion

 

 

 

 

 

Schleswig-Holstein vernetzt
 
     ***   28.05.2017 Gottesdienst – siehe Kirchenbrief  ***     
     ***   29.05.2017 Flötengruppe, Kirchenbüro  ***     
     ***   30.05.2017 Kinderchor, Kirchenbüro  ***     
     ***   30.05.2017 Offenes Volksliedersingen  ***     
     ***   02.06.2017 Pfadfindergruppe, Kirchenbüro  ***     
Link verschicken   Drucken
 

65 Jahre TSV Klixbüll

Freundschaftsspiel der ehemaligen Fußballer gegen die Altligamannschaft

 

Ein voller Erfolg wurden die Veranstaltungen des Turn- und Sportvereins Klixbüll, die aus Anlass des 65-jährigen Vereinsjubiläums durchgeführt wurden.

Am Donnerstag begannen die Festivitäten mit einem Doppel-Turnier der Badmintonsparten, bei dem Monika und Rolf Käding nach spannenden Spielen den Siegerpokal überreicht bekamen.

 

Zweite wurden Claudia Hansen-Koop mit Peter Hansen vor Britta Enewaldsen und Günter Fuchs. Die Teams waren zusammen gelost worden.

 

Am Freitag folgte das Doppel-Turnier der Tischtennissparte. Auch hier wurden die Teams zusammen gelost. Mit nur einer Niederlage sicherten sich Uwe Christiansen und Ralf Johannsen den 1. Platz. Der direkte Vergleich entschied über die Zweitplatzierung zugunsten von Erich Block und Klaus Piepke vor Peter Emil Jacobsen und Hans-Jürgen Piepke.

 

Das Wochenende begann mit einer Kaffeetafel für Senioren und Aktive, bei der alle Plätze in der festlich hergerichteten Turnhalle besetzt waren. Die Kuchen hatten die Vorstandsmitglieder geliefert. Für Kurzweil sorgte die Turnsparte mit Vorführungen und auch Zauberer Raupini aus Wanderup begeisterte nicht nur die Kinder mit seiner Show, sondern verblüffte auch die Erwachsenen mit seinen Tricks.

 

Während der Kaffeetafel fanden parallel auf dem  Sportplatz diverse Aktivitäten für Kinder statt. Torwandschießen, Fußballtennis und eine Hüpfburg für die Kleinsten .

Beim Fußballspiel der aktuellen Altherrenmannschaft gegen ehemalige Fußballer, die teilweise eine weite Anreise auf sich genommen hatten, siegten die Altherren mit 7 : 3. Das Ergebnis war dabei aber nebensächlich, vielmehr  stand das Wiedersehen mit interessanten Gesprächen im Mittelpunkt. Viele der Fußballer  blieben dann abends auch zum Jubiläumsball im neuen Festzelt, das vor der Tribüne, die als Tanzfläche diente, aufgebaut war. Trotz diversen Parallelveranstaltungen in Nachbargemeinden war der Vorstand mit der Beteiligung sehr zufrieden. Eine besondere Überraschung gab es beim Festball für Bruno Beckmann, der nunmehr seit 50 Jahren im Vorstand des TSV Klixbüll mitwirkt. Der Verein hatte bei der Gemeindevertretung beantragt, den neuen Sportplatz den Namen „Bruno Beckmann Stadion“ zu geben und war dabei auf offene Ohren gestoßen. Bürgermeister Werner Schweizer und 1. Vorsitzender Dirk Pfeiffer überreichten das Namensschild, das den Geehrten fast sprachlos machte. Später wurde dann auch noch das Schätzspiel, bei dem das Gewicht des derzeitig 14-köpfigen Vorstands zu raten war, aufgelöst. Das zu erratende Gewicht betrug 1.271 Kilogramm, dem Peter Hansen und Edith Müller mit ihrem jeweiligen Tipp von 1.270 Kilogramm am nächsten gekommen waren. Insgesamt wurden 10 schöne Preise, die allesamt von Firmen gestiftet worden waren, verteilt. Anschließend wurde dann bis in die frühen Morgenstunden  das Tanzbein bei ständig gut gefüllter Tanzfläche zu flotter Musik von DJ Frank Christiansen geschwungen.

 

Als letzte Veranstaltung stand am Sonntag eine Fahrradtour auf dem Programm, die bei gutem Wetter mit 25 Teilnehmern startete, ab aufgrund einsetzenden Regens abgekürzt wurde.

 

Die Fotos von der Feier finden Sie hier